Wann und wem hilft der Psychoonkologe?

Wem kann der Psychoonkologe helfen?

Psychoonkologen sind für alle Menschen da, die Hilfe aufgrund einer Krebserkrankung suchen:

  • für die Patienten selbst
  • für die Angehörigen: Partner, Kinder, Eltern
  • und auch für anderweitig Betroffene (Freunde, Kollegen etc.), die Probleme im Umgang mit an Krebs erkrankten Personen haben.

Die psychoonkologische Begleitung im Krankheits- und Behandlungsverlauf:

  • bei Diagnosestellung
  • bei der Erstbehandlung
  • nach der Therapie
  • im Falle eines Rezidivs
  • in der Palliativphase
  • beim Sterben
  • für Angehörige nach dem Tod
  • in der Trauer