Rückführung – eine Reise in Ihre Vergangenheit

„Die Reinkarnationstheorie geht davon aus, dass Reinkarnation und Weiterentwicklung einer Seele über eine Vielzahl von Erdenleben existieren. Aktuelle psychische und körperliche Probleme können durch frühere Inkarnationen verursacht sein. Erinnerungen an vergangene Leben seien möglich. Auch ein Lernen aus früheren Leben sei möglich (westlich interpretierte Karmalehre). Verstrickungen mit Traumata früherer Erdenleben können durch Liebe und Vergebung auch im jetzigen Leben gelöst werden. Dadurch sei größere Bewusstheit und Heilung auch im aktuellen Erdenleben der Klienten erreichbar.“ (Wikipedia) Eine Rückführung in Form einer Reinkarnationstherapie hilft unserem Körper vieles zu verstehen und zu lernen.

 

Die Geschichte der Rückführung geht zurück in die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts. Pioniere waren Fernàndez Colavida, Estevan Marata, Albert de Rochas, John Björkhem, Asa Roy Martin, Denys Kelsey, Morey Bernstein.

 

In der Rückführung geht es um Folgendes: Der Klient hat ein Problem und wir wollen das „Urtrauma'“ dieses Problems aufdecken und auflösen.

 

Rückführung wird angewendet bei:

  • Schuldgefühlen
  • Psychosomatischen Problemen
  • Alten Gefühlsenergien
  • Klärung von Ursachen
  • Versöhnung

 

Merkmale seriöser Rückführungstherapie:

  • sich ausreichend Zeit nehmen
  • sich der Ursache bewusst werden
  • Gefühle wieder erleben
  • Negative Gefühle auflösen
  • Karmische Zusammenhänge aufdecken
  • Versöhnung
  • Aufgelöste Gefühlsenergien durch Lichtenergie ersetzen

 

An Literatur kann ich Ihnen empfehlen:

Brian L. Weiss; „Die zahlreichewn Leben der Seele“, ISBN 976-3-442-21751-9

Brian L. Weiss; „“Die Liebe kennt keine Zeit“, ISBN-13 978-3-548-25374-9