Kinder und Jugendliche

Medizin ohne Medikamente für Kinder und Jugendliche.

Wir Eltern haben einen Wunsch gemeinsam: Wir wünschen uns nur ‚das Beste‘ für unsere Kinder. Und es schmerzt, wenn wir erleben, dass es ihnen nicht gut geht.

Wann hilft Hypnose oder angeleitete Visualisierung?

Die Themen der Kinder ähneln oftmals denen der Erwachsenen: mangelnder Selbstwert, Stimmungsschwankungen bis hin zu Depressionen, Schmerzen, Mobbing, Nägelkauen, Prüfungsangst, Lernblockaden, Stress, Übergewicht, Eifersucht, Schlafstörungen und vieles mehr.

Aber es gibt bei meinen jungen Klienten noch ganz andere Probleme, die da z. B. wären: ADHS/ADS, Lese-Rechtschreib-Schwäche, Dyskalkulie, Legasthenie, Konzentrationsstörungen, Schulverweigerung, Bettnässen, Emotionen nach Trennung/Scheidung/Tod usw.

Wie wirkt Hypnose oder angeleitete Visualisierung?

Dass Sie auf dieser Seite gelandet sind, zeigt mir, dass Sie hochmotiviert sind, etwas zu verändern. An dieser Stelle möchte ich unbedingt darauf hinweisen, dass das in erster Linie auch auf Ihr Kind zutreffen muss. Veränderungen können nur geschehen, wenn es der Betroffene, in dem Fall Ihr Kind, zulässt und mitarbeitet.

Kinder und Jugendliche befinden sich noch sehr häufig in natürlichen Trancezuständen. Sie selbst kennen diesen Zustand, wenn Sie in ein Buch oder einen Film vertieft sind und nicht reagieren, wenn jemand Sie anspricht. Kinder sind oftmals so in ihr Spiel versunken, dass sie ringsum alles vergessen. Und genau diesen Zustand machen wir uns in der Kinderhypnose oder bei angeleiteten Visualisierungen zunutze.

Zusätzlich unterstützt uns auch noch die Neugier der Kinder.

Ich arbeite mit verschiedenen Hypnosetechniken und mit angeleiteter Visualisierung. Klicken Sie hier für mehr Informationen zu mindTV. Bei mindTV handelt es sich um eine angeleitete Visualisierungstechnik, aber auch mit ganz klassischer Hypnose habe ich schon sehr gute Erfolge erzielt.

Gibt es auch noch andere Therapieformen?

Ja, die gibt es. Kinder und Jugendliche mit Schulproblemen haben oftmals Probleme mit nicht integrierten frühkindlichen Reflexen. Eine Therapiemöglichkeit ist die Reflexintegration. Mit diesem neuen Ansatz sehe ich Erfolge bei Lern- und Verhaltensproblemen, Entwicklungsstörungen und chronischen Krankheiten. Auch bei anhaltendem Bettnässen kann hier gearbeitet werden.

Voraussetzung für diese Therapieform ist die unbedingte Mitarbeit von Kindern UND Eltern.

Mehr Informationen zur Reflexintegration erhalten Sie hier.

Literaturempfehlung: ‚Wieder im Gleichgewicht‘ von Christine Sieber und Dr. Carsten Queißer, Kösel-Verlag, ISBN-Nr. 9783466311255

Können Sie sonst noch etwas tun?

Wir alle sind Teil eines Systems. Kinder sind Teil unseres Familiensystems und wenn es einem Teil nicht gut geht, erkrankt das ganze System. Schauen Sie mal, ob es noch andere Teile im System gibt, die nicht funktionieren. Wenn es da welche gibt, dann sprechen Sie mich darauf an. Unter Umständen können wir parallel dazu auch hier gemeinsam arbeiten.

Informationen zu den Kosten finden Sie hier.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann rufen Sie mich an oder schreiben mir eine Email. Ich würde mich freuen, Ihrem Kind hilfreich zur Seite stehen zu dürfen.

Scroll to Top